Neubau 110kV-Umspannwerk Tobadill mit Freileitungseinbindung

Im Zuge mehrerer Netzzugangsanfragen für Kraftwerksprojekte im Bereich Landeck–Paznauntal–Stanzertal und einer langfristigen Sicherung der Stromversorgung westlich von Landeck wurde seitens der TINETZ-Stromnetz Tirol AG ein Netzkonzept erarbeitet, welches eine neu zu errichtende Netzabstützung im Eingangsbereich zum Paznauntal vorsieht.

Die Einbindung des neu zu errichtenden Umspannwerkes in das Verteilernetz der TINETZ-Stromnetz Tirol AG erfolgt über eine 110kV-Leitungseinschleifung in die bestehende 110kV-Freileitung UW Landeck-UW St. Jakob.

Das Umspannwerk wird westlich von Tobadill am Eingang in das Paznauntal errichtet. Der notwendige starkstromwegerechtliche und naturschutzrechtliche Bescheid des Amtes der Tiroler Landesregierung für das Umspannwerk und die Freileitungszuspannung wurde am 15. November 2013 erteilt. Die Betriebs- und Baustellenzufahrt erfolgt über die Gemeindestraße vom Paznauntal aus Richtung Tobadill.

Die Baumeisterarbeiten am Umspannwerksgebäude haben plangemäß im Jänner 2014 begonnen und wurden im Oktober 2014 weitestgehend abgeschlossen. Im Anschluss daran erfolgten die Detailarbeiten an den Baunebengewerken wie Sanitärausbau, Fliesenleger, Malerarbeiten und Schwarzdeckerarbeiten.

Am 15. und 16. Oktober 2014 wurden die beiden Umspanner (mit je rund 77 t Gewicht) mit Spezialtransportern zum Umspannwerk angeliefert und über die demontierte Dachkonstruktion in die Trafoboxen eingebracht.

Das Umspannwerk besteht aus einer 110/25kV-Schaltanlage, welche in einem Gebäude untergebracht ist. Beide Komponenten sind aus platzsparenden Gründen mit SF6-Gas als Isoliermedium ausgeführt. Weiters sind die dafür erforderlichen Sekundär- und Hilfseinrichtungen im neu zu errichtenden Schaltanlagengebäude untergebracht. Die Montage der 30kV-Innenraumschaltanlage und der 110kV-SF6-Schaltanlage erfolgte im November/Dezember 2014.

Für die Netzeinbindung musste eine neue ca. 2 km lange 110kV-Freileitung vom Umspannwerk zur 110kV-Freileitung UW Landeck-UW St. Jakob mit einem Weitspannfeld über das Stanzertal errichtet werden.

 

VIDEO (YouTube)

rotate