Test der Sprinkleranlage im Umspannwerk Westtirol

Die TIWAG-Netz AG setzt in ihren 220/110 kV-Umspannwerken Sprinkleranlagen zur gezielten Brandbekämpfung ein. Eine Sprinkleranlage verhindert, dass sich ein ausgebrochenes Feuer am Hauptumspanner intensiviert und verbreitet. In regelmäßigen Abständen werden die Sprinkleranlagen einer Überprüfung unterzogen. Kürzlich wurde die Sprinkleranlage an einem Hauptumspanner im Umspannwerk Westtirol getestet (siehe Video).

Das System zur Löschung beginnt mit einer hitzebedingten Auslösung, wodurch die Ventilstation den Wasserfluss aus dem 60m³ Wasserbehälter freigibt. Durch ein Rohrnetz mit zahlreichen Düsen wird das Löschwasser gezielt auf den Brandherd versprüht. Die Kühlwirkung des Wassers entzieht der Umgebung im Brandfall große Wärmemengen durch Umwandlung des Wassers in Dampf. Dadurch kann der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden und ein Übergreifen auf benachbarte Anlagenteile verhindert werden. Sprinkleranlagen werden deshalb überwiegend zur Bekämpfung der Anfangsphase eines Brandes eingesetzt.

 

Video:
http://www.facebook.com/?sk=welcome#!/photo.php?v=288309357954003

rotate