Versorgungssicherheit

Eine funktionierende, hochverfügbare und kostengünstige Stromversorgung ist der Lebensnerv jeder heutigen Industriegesellschaft.

Tiroler Elektrizitätswirtschaft für Blackout gerüstet

Eine funktionierende, hochverfügbare und kostengünstige Stromversorgung ist der Lebensnerv jeder heutigen Industriegesellschaft. Für den Fall, dass es zu großflächigen Störungen oder gar einem großflächigen totalen Stromausfall - Blackout - kommt, ist es entscheidend, die Stromversorgung möglichst rasch wieder herzustellen. Das Energierecht sieht in diesem Zusammenhang für die Stromnetzbetreiber eine Reihe von Aufgaben und Verpflichtungen vor.

Im Interesse der Bevölkerung Tirols und der Tiroler Wirtschaft hat die TIWAG-Netz AG als Übertragungsnetzbetreiber diese Herausforderung angenommen und gemeinsam mit allen Tiroler Netzbetreibern und Erzeugern ein koordiniertes, mehrfach getestetes und bereits bewährtes Konzept für die Wiederherstellung der Stromversorgung Tirols nach großflächigen Stromausfällen (Netzwiederaufbaukonzept Tirol) ausgearbeitet. Diese für Tirol vorteilhafte, autarke Lösung ist nur aufgrund der eigenen Regelzone, des eigenen Tiroler Übertragungsnetzes und der Tiroler Großkraftwerke möglich. Die TIWAG-Netz AG ist heute europaweit einer der wenigen Übertragungsnetzbetreiber, der ein mit allen Netzbetreibern abgestimmtes Netzwiederaufbaukonzept mit Einbindung der maßgeblichen Erzeuger vorweisen kann.

Im Beisein von Herrn LR Mag. Hannes Bodner sowie den Vorstandsmitgliedern der TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG, Herrn Vorstandsvorsitzenden Dr. Bruno Wallnöfer und Herrn Vorstandsdirektor Dipl.-Ing. Alfred Fraidl, wurde das gemeinsame Netzwiederaufbaukonzept am 06.12.2006 im Speckbacher Hof in Gnadenwald vorgestellt und von allen beteiligten Netzbetreibern unterzeichnet.

rotate