Versorgungsunterbrechungen im Konzessionsgebiet der TINETZ-Tiroler Netze GmbH

16.01.2019; 07:30 Versorgungssituation hat sich stabilisiert - keine neuen Störungen über Nacht

In der vergangenen Nacht kam es zu keinen neuen schneebedingten Störungen im Hoch- und Mittelspannungsnetz.
Bis auf die Störung im Kaunertal sind alle Versorgungsunterbrechungen im Hoch- und Mittelspannungsnetz behoben. (SK)

Noch teilweise unversorgte Orte, die Anzahl der ausgefallenen Trafostationen und der unversorgten Kunden:
Kaunertal (5) (10):
Morgen wird die Bergbahn versuchen, die Straße frei zu bekommen, dann muss eine Lawine gesprengt werden und wir können zu arbeiten beginnen.
Die Versorgung ist für Donnerstag gegen Abend denkbar.
Längenfeld:
Die Kunden sind versorgt, die Darstellung einer Versorungsunterbrechung unten ist systemtechnisch bedingt.

Natürlich sind im Nachgang unzählige Niederspannungsstörungen zu beheben.

Leitungsauskunft

Diese Übersicht zeigt aktuell jene Trafostationen, welche im Zuge von Hoch- und Mittelspannungsstörungen unversorgt sind, wovon in Folge eine Vielzahl von Kunden im Niederspannungsnetz betroffen sein können.
Weitere Versorgungsunterbrechungen ausschließlich im Niederspannungsnetz sind möglich und können hier nicht erfasst werden.

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TINETZ-Tiroler Netze GmbH sind laufend bemüht, eine durchgängige Stromversorgung für unsere Kundinnen und Kunden zu gewährleisten.

Trotzdem kann es aber aus verschiedensten Störungsgründen (z.B. Baumstürze in Freileitungen, intensive Schneefälle, Unwetter, Betriebsmitteldefekte etc.) bzw. aufgrund von betriebsnotwendigen Abschaltungen (z.B. Instandhaltungsmaßnahmen) zu Unterbrechungen der Stromversorgung kommen.

In der über nachstehenden Link zu öffnenden Grafik werden alle Stationen farblich dargestellt, in welchen es derzeit störungsbedingte Versorgungsunterbrechungen an Stationen der TINETZ-Tiroler Netze GmbH gibt.

Hinweis: Die Grafik wird nicht automatisch aktualisiert!

» Übersicht störungsbedingter Versorgungsunterbrechungen (alle Angaben ohne Gewähr)

Wenn Sie eine nicht vorangekündigte Versorgungsunterbrechung feststellen, ersuchen wir um Ihren Anruf über die rund um die Uhr zur Verfügung stehende Störungshotline +43 50708 123. 

Über den nachstehenden Link erhalten Sie eine Auflistung aller Gemeinden im Versorgungsgebiet der TINETZ-Tiroler Netze GmbH, in denen es in den kommenden Tagen in einzelnen Bereichen des Gemeindegebietes zu geplanten Unterbrechungen der Stromversorgung kommen wird.

Die betroffenen Kunden in den jeweiligen Gemeindegebieten werden mindestens 5 Tage vor Beginn der Versorgungsunterbrechung schriftlich verständigt.

 

» Abschaltungen im Versorgungsgebiet der TINETZ-Tiroler Netze GmbH (alle Angaben ohne Gewähr)

 

Was ist zu beachten wenn der Strom ausfällt?


Handlungsempfehlungen im Falle eines Stromausfalles finden Sie hier.

rotate