Suchergebnis

100 Ergebnisse:
1. Versorgungsunterbrechungen  
14.11.2019; 19:45 Osttirol wieder vollversorgt Mit 19:45 konnte in Osttirol hoch- und mittelspannungsseitig die Vollversorgung wieder hergestellt werden. Lediglich 8 Kunden sind zum Teil aggregatversorgt oder in Absprache noch ohne Strom. Eine Reihe von Niederspannungsstörungen sind morgen noch im…  
2. Rechtliche Grundlagen  
Im Jahr 2009 haben alle EU-Staaten gemeinsam beschlossen, dass intelligente Messgeräte (Smart Meter) bis 2020 in Europa eingeführt werden. In Österreich wurde vom Gesetzgeber festgelegt, dass mindestens 95% aller Zählpunkte mit dieser Technologie ausgestattet werden müssen. Die Einführung…  
3. Technische und Organisatorische Regeln des Netzbetriebs  
Die anzuwendenden technischen und organisatorischen Regeln für Betreiber und Benutzer von Netzen (TOR) finden Sie in der aktuell geltenden Version auf der Homepage der Energie-Control Austria. » TOR – E-Control Austria Für den Anschluss und Betrieb von Erzeugungsanlagen gelten besondere…  
4. Fragen & Antworten  
Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um das Thema Smart Meter: Allgemeines Verbrauchsabrechnung und Stromkosteninformation Datenverarbeitung Datenschutz und Sicherheit Technische Installation Messgenauigkeit digitaler Stromzähler Allgemeines Was versteht man unter Smart…  
5. Smart Meter  
Aktueller Stand: Die Ausschreibungsphase für die Beschaffung intelligenter Messgeräte (Smart Meter) wurde erfolgreich abgeschlossen. Bei der TINETZ werden Mobilfunk- und PLC-Zähler (Powerline Communication) eingesetzt. Die ersten Zähler wurden zwischenzeitlich geliefert und werden nun…  
6. Datenblatt Ladeeinrichtungen  
Elektromobilität und Ladeinfrastruktur Die Elektromobilität in Österreich nimmt langsam aber sicher an Fahrt auf. Nicht zuletzt durch Investitionsförderung bei der Anschaffung von E-Fahrzeugen, zahlreichen Begünstigungen wie dem Entfall der motorbezogenen Versicherungssteuer,…  
7. Datenblatt Netzrückwirkungen  
Für den Anschluss von Verbrauchseinrichtungen, die Netzrückwirkungen verursachen können, bitten wir Sie dieses Datenblatt auszufüllen und der Netzzugangsanfrage beizulegen: » Datenblatt Netzrückwirkungen  
8. Energieeffizienz  
In der Konzernstrategie der TIWAG liegt ein Schwerpunkt auf dem Vorantreiben des ökologischen Wandels und dem umweltgerechten Umbau des Energiesystems. Die TINETZ-Tiroler Netze GmbH hat hierfür bereits erste Maßnahmen zur Umsetzung gesetzt. Die gesamte Dachfläche des Betriebsgebäudes…  
9. Ladeinfrastrukturförderung  
E-Mobilitätsförderung zum Aufbau einer Ladeinfrastruktur Der Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur ist eine Grundvoraussetzung für den zunehmenden Einsatz von Elektrofahrzeugen. Um den Anreiz zum Umstieg auf elektrisch betriebene Fahrzeuge zu steigern, hat die TINETZ ein Fördermodell…  
10. Antragsformular_Ladestationen_TINETZ_2019.pdf  
TINETZ-Tiroler Netze GmbH Bert-Köllensperger-Straße 7 6065 Thaur www.tinetz.at Ein Unternehmen der TIWAG-Gruppe Förderung zum Aufbau einer Ladeinfrastruktur für E-Mobilität Ihr Ansprechpartner: Abt. Techn. Kundenmanagement Bert-Köllensperger-Straße 7 6065 Thaur Telefon: +43 (0)50708 21490 : Fax:…  
Suchergebnisse 1 bis 10 von 100
rotate