Sichere Stromversorgung für Nordische Ski-WM

REITH (06.12.2018). Mit der Nordischen Ski-WM in Seefeld steht das Sportland Tirol wieder in der internationalen Auslage.

Die TINETZ hat in Reith bei Seefeld ein neues Umspannwerk in Betreib genommen und damit rund 7,6 Mio. Euro in eine dauerhafte und sichere Versorgung des Seefelder Plateau investiert. Das kommt zeitgerecht auch einer reibungslosen Abwicklung des Großevents zu Gute.

„Mit der neuen Anlage ist die Region in ihrer weiteren Entwicklung sowie auch bestens für die sportliche Großveranstaltung gerüstet“, freute sich Landeshauptmannstellvertreter und Sportlandesrat Josef Geisler bei einem Lokalaugenschein kurz vor der Heim-WM. 

Das neue Umspannwerk wurde im Ortsteil Auland beim Liftparkplatz des alten Gschwandtkopflifts errichtet und versorgt die Trafostationen der Gemeinden Reith, Seefeld, Leutasch, Scharnitz sowie Bereiche von Pettnau und Telfs. Parallel dazu wird derzeit die Freileitung von Zirl nach Reith erneuert. Diese Arbeiten sollen bis zum Sommer abgeschlossen sein.

rotate