Zertifizierung

Informationssicherheitsmanagement nach ISO/IEC 27001 und ISO/IEC 27019

Als Betreiber von kritischer Infrastruktur stellt die TINETZ erhöhte Ansprüche an den Datenschutz und die Informationssicherheit der eingesetzten Informations- und Kommunikationstechnologie-Systeme. Zu diesem Zweck betreibt die TINETZ ein zertifiziertes Informationssicherheitsmanagementsystem gemäß der Norm ISO/IEC 27001, einem weltweit anerkannten Informationssicherheitsstandard, unter Berücksichtigung der branchenspezifischen Anforderungen aus der ISO/IEC 27019.

Die nachfolgenden CIS-Zertifikate bestätigen die Anwendung und Weiterentwicklung eines INFORMATIONSSICHERHEITSMANAGEMENTSYSTEMS entsprechend den Forderungen der ISO/IEC 27001:2013 einschließlich der in der ISO/IEC 27019 referenzierten Maßnahmen.

Die Gültigkeit dieser CIS-Zertifikate wird durch jährliche Überwachungsaudits und dreijährige Verlängerungsaudits aufrechterhalten.

Technisches Sicherheitsmanagement

Seit Anfang 2009 bietet 'Österreichs Energie' seinen Mitgliedern die unabhängige Zertifizierung des "Technischen Sicherheitsmanagements von Stromnetzbetreibern" an. Dieser Zertifizierung hat sich auch die TINETZ-Tiroler Netze GmbH unterzogen.

Das Technische Sicherheitsmanagement verfolgt das Ziel, die hohe Qualität der Stromversorgung in Österreich nachhaltig zu sichern. Unabhängige Prüfer haben daher eingehend Qualifikation und Organisation der Bereiche Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung der Stromnetze untersucht.

Wiederkehrende Audits gewährleisten den hohen Sicherheitsstandard der technischen Prozesse der TINETZ-Tiroler Netze GmbH. Das garantiert eine nachhaltige, sichere und zuverlässige Energieversorgung unserer Kunden.

rotate